Panels und Seitenaufbau

Die Comicschule - Tipps und Tricks 5

 

"Panel" ist die englische Bezeichnung für "Bildkästchen" - der Begriff ist hier aber auch gebräuchlich. Panels können vielerlei Gestalt haben - groß und klein, schmal und breit. Sie bestimmen zum Beispiel die Lesegeschwindigkeit und legen fest, ob eine Handlung langsam oder schnell abläuft.

Am Anfang ist es gut, es sich nicht zu schwer zu machen. Faltet ein DIN A4 Blatt einmal längs und dann zu jeweils circa einem Drittel - ihr bekommt sechs Quadrate. Wenn ihr auf einem DIN A3 Blatt zeichnet, könnt ihr auch einmal quer und dann noch einmal quer falten - so erhaltet ihr acht Bildkästchen. Übrigens: es sieht immer besser aus, die Originalzeichnung eine DIN-Stufe größer zu zeichnen und dann klein zu kopieren (z.B. von DIN A3 auf DIN A4 oder DIN A4 auf DIN A5).

Nächster Tipp?

 

Schlagwörter